Kangaroo crossing

Forelle statt Huhn

Von Vorteil ist es, wenn man Zeltplätze an Seen aufsucht, denn dort kann sich mitunter der eine oder andere Angler finden, der reiche Beute gemacht hat. So haben wir eine frische, riesige Lachsforelle geschenkt bekommen und dankbar unser Huhn auf den nächsten Abend verschoben. Leider hatte ich damals aber noch …

Bei Strahan

Unendliche Weiten

In der Nähe von Strahan, an der Westküste, gibt es neben traumhaften Stränden und riesigen Dünen auch eine super Aussicht. Wenn da nicht die Geschichte gewesen wäre, dass die Erde jetzt doch keine Scheibe ist, könnte man von hier bis nach Südamerika sehen (ja, da lohnt sich mal wieder ein …

Lake Gairdner

Der Rest per Auto

Die Zeit ist uns etwas davon gelaufen. 800 Kilometer sind wir geradelt und nun haben wir nur noch 4 Tage. Um trotzdem …

Lavendelfarm

Der Norden per Rad

Entlang der Nordküste ging es dann mit erstaunlich wenig Gegenwind (meistens zumindest) weiter. Nach Gladstone, Tomahawk und Bridstone kommen wir auf die …

Tasmaniens weiße Strände

Der Kampf durch den Nordosten

Wir sind recht schnell die Küste hoch geradelt und haben schließlich St. Helens erreicht. Doch die Stadt sorgte erstmal für wenig Freude. …

Artikel in der Zeitung "The Mecury"

…in Text und Bild

Nach dem etwas anstrengenden Fototermin (“Jetzt stellt euch mal schnell so hin und haltet das Rad so und den Arm da rum” …

Tasmanien sucht die Superstars

…und da sind sie schon!!! Genau genommen müsste dieser Beitrag an späterer Stelle auftauchen, doch alles begann im Freycinet Nationalpark bei den …

Wineglass Bay

Der Wind kommt immer von vorn!

Nur ein kurzes Lebenszeichen: Nachdem wir die traumhaften Strände im und um den Freycinet National Park besucht haben, führt uns unser Weg …

Känguruhs hoppeln beim Abendessen vorbei

Känguruhs zum Abendessen

Tiere haben wir schon am ersten Tag viele Gesehen: Känguruhs, Tasmanische Teufel, Possums,… leider waren sie alle platt auf der Straße mit …

Strand auf Maria Island

Traumhafte Strände

Wir haben uns gut ans Radeln gewöhnt. Allerdings erkläre ich den Wind in Tasmanien zum Paradoxon. Man kann den ganzen Tag in …

Wielangta Forest Drive

Aller Anfang ist schwer

Ja,ja, ich hatte es ja schon geahnt. Die ersten 2 Tage waren die Hölle. Null Kondition, ordentlich Gegenwind, schlechte Straßen (Gedanken an …

Mit den Rädern in Hobart

Under Downunder

Wir sind zwischenzeitlich in Hobart angekommen und haben die ersten Tage hier auf einem Campingplatz verbracht. Birte habe ich erfolgreich angesteckt und …