Wie der Schwabe sagt: Ha noi

Straße in Hanoi
In den Straßen Hanois

Wir haben die Hauptstadt Vietnams – Ha Noi – erreicht und sind, wie überhaupt von diesem Land, begeistert. Entgegen vieler Behauptungen sind die Menschen (zumindest die, die wir getroffen haben) mindestens so nett wie im Süden. Im Old Quarter gibt es schmale Sträßchen mit unzähligen, unglaublichen Geschäften. Einen Besuch des Wasserpuppentheaters haben wir auch schon geschafft und irgendwann wollen wir auch noch zu Onkel Ho …ins Ho Chi Minh Mausoleum. Puh! Ja ihr habt alle recht, reisen ist echt anstrengend 😉

Ho Chi Minh Mausoleum
Das Ho Chi Minh Mausoleum

Ja, Onkel Ho muss ich natürlich noch nachreichen. Wir haben es auch geschafft und haben ihn besucht. Und damit waren wir nicht allein. Eine lange Schlange mit „Ho-Pilgern“ wartete schon. Dann war alles recht straff durch organisiert. Jeder durfte mal einen Blick auf die gut konservierten Überreste (Onkel Ho geht einmal im Jahr zur Schönheitskur zum alten Kollegen Lenin nach Russland) werfen und schwupps wurde man schon weiter geschoben. Leider durfte man ihn nicht fotografieren und daher bleibt es bei einer Außenaufnahme des Mausoleums.

Kreuzung in Hanoi
Vorzugsweise ist der Vietnamese auf 2 Rädern unterwegs – mit oder ohne Motor

Und noch mal ein paar Impressionen vom quirligen Leben auf Hanois Straßen.

Der Norden ruft!
Halong Bay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.